Auch ohne „Höhle der Löwen“ erfolgreich | Naschlabor

Auch ohne „Höhle der Löwen“ erfolgreich

Das naschlabor erreicht Top 50-Platzierung bei Gründerszene Award

Spannende Geschäftsideen und innovative Erfindungen zeichnen die Gründershow „Die Höhle der Löwen“ von VOX aus. Überzeugende Start-ups bekommen das nötige Startkapital oder Unterstützung bei der Expansion des Unternehmens. Im Gegenzug erhalten die Investoren Unternehmensanteile. Dass es auch anders geht, zeigt das naschlabor aus dem Süden Hessens.

Ohne finanzkräftige Investoren haben es die Gründer vom naschlabor geschafft, ihre Geschäftsidee zum Erfolg zu bringen. Unter dem Motto „Schenk Süßes, Schenk Freude“ werden in Handarbeit mit viel Liebe zur Qualität handverlesene Fruchtgummis und Marshmallows in den verschiedensten Farben, Formen und Geschmacksrichtungen verarbeitet. Die hohe Qualität und der Geschenkcharakter der Produkte sind die wichtigen Unterscheidungsmerkmale im Wettbewerb. Zu Beginn verkaufte das naschlabor ihre Produkte ausschließlich über den Online-Handel, doch mittlerweile haben sie auch im Einzelhandel Fuß gefasst. Seit 2015 sind die Produkte von Kiel bis Wien in zahlreichen Geschäften erhältlich.

Das junge, dynamische Unternehmen hat eine rasante Entwicklung hingelegt. Dieser Erfolg wird nun durch eine Platzierung bei dem Award des Onlinemagazines „Gründerszene“ belohnt. Mit dem Wachstums-Award werden die 50 schnellst wachsenden Digitalunternehmen Deutschlands gekürt. Bewertungsgrundlage ist primär das durchschnittliche jährliches Umsatzwachstum (CAGR). Hidden Champions, junge Aufsteiger und reife Unternehmen werden gleichermaßen berücksichtigt.

Bei der Preisverleihung des Gründerszene-Awards am 29. November 2018 in Berlin war Geschäftsführer Can Kapikiran vor Ort, um den Preis entgegen zu nehmen. Mit dem 30. Platz wird das naschlabor für die langjährige Arbeit am Markt belohnt.