Swipe to the left

Der alltägliche Wahnsinn in der naschfabrik

Der alltägliche Wahnsinn in der naschfabrik
By Aline Becker 2 months ago 246 Views No comments

Morgens um 8 Uhr öffnet die Produktionsstätte des naschlabors ihre Tore und die meist hochmotivierten Helfer in der Produktion betreten ihren Arbeitsplatz für die nächsten vier Stunden; manchmal auch für acht Stunden. Ab jetzt gilt es, so viele Bestandsprodukte, Firmenbestellungen, Gastgeschenke, Onlinebestellungen oder auch Produkte für die Candy Bars auf Hochzeiten aus Gummibärchen und Marshmallows herzustellen. Dabei herrscht meist ein konstruktives Arbeitsklima, bei dem Produktionschef Mitch es schafft, seine Helferlein zu Höchstleistungen zu bringen.

Wie läuft die Produktion eigentlich ab?

In der Produktion motivieren sich die Mitarbeiter gegenseitig. Die Produktionsstraße besteht immer aus fünf Schritten, die von jeweils ein bis zwei Mitarbeitern betreut werden. Dabei ist es wichtig, dass alle in einem gleichmäßigen Tempo arbeiten. Somit kann ein Stau bspw. beim Verschweißen von Marshmallowtüten oder anderen Arbeitsschritten vermieden werden. Erhöht eine Person die Geschwindigkeit, indem sie ihren Arbeitsschritt schneller ausführt, versuchen die darauffolgenden Mitarbeiter ebenfalls schneller zu werden. Auch hier herrscht ein familiäres Klima und man bekommt Tipps und Tricks gezeigt, wie man seinen Arbeitsschritt schneller ausführen kann.

Konkurrenzkämpfe gibt es (nicht)...

Juliano, einer der lieben Helfer in der Produktion, fordert Mitch gerne mal freundschaftlich bei einer Tätigkeit heraus. Ein besonderer Fall war beim Verschweißen von Korkengläsern zu beobachten, bei dem beide mit einem Heißluftföhn so viele Gläser wie möglich in kurzer Zeit abfertigen wollten. Wenn dann noch die Frage „Wo lagern wir jetzt die ganzen fertigen Produkte?“ beantwortet ist, gehen alle glücklich nach Hause. Denn mittlerweile ist es doch ganz schön eng in unserer Produktionshalle zwischen den ganzen tollen Leckereien.

Im naschlabor gibt es täglich etwas zu lachen und man hat das Gefühl dazuzugehören. Das Arbeitsklima ist immer sehr entspannt und angenehm. Neue Teammitglieder werden bei uns schnell und herzlich aufgenommen, schließlich freuen sich alle über neue Unterstützung, die im besten Fall selbstständig und mit viel Verantwortungsbewusstsein der Gummitiere und Schaumgummiware gegenüber arbeitet!

Wertschätzung wird groß geschrieben!

Wenn es dann mal durch große Firmenbestellungen phasenweise sehr arbeitsintensiv wird, gibt es ein kleines Mitarbeiterfest nach Arbeitsschluss. Hier lädt die Chefetage die gesamte Belegschaft auch mal zu gut gegrilltem Fleisch und Bier ein. Man erfährt eben eine große Wertschätzung auch von den Chefs, denn sie wissen, dass es ohne die Produktionsmitarbeiter so gar nicht laufen würde!